Forschungsprojekt NAWID

In zwei INQA-Lern- und Experimentierräumen erprobten Airbus Operations und Festo Didactic, wie adaptives Lernen und KI die betriebliche Qualifizierung verbessern können. Gemeinsam mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz und der Jacobs Uni Bremen wurden Assistenzdienste entwickelt und pilotiert. Ein besonderer Fokus lag auf der sozialpartnerschaftlichen Zusammenarbeit. Zusammen mit dem BFW Frankfurt am Main werden adaptive E-Learning-Kurse aufgesetzt. Ddn ist Konsortialführer des Projektes und betreut die Öffentlichkeitsarbeit sowie den Transfer.

NAWID greift aktuelle Herausforderungen an das betriebliche Lernen wissenschaftlich und praktisch auf. In zwei Use Cases wurde erprobt, wie künstliche Intelligenz und adaptivesE-Learning das betriebliche Lernen verbessern können und wie diese Innovationen sozialpartnerschaftlich gut begleitet werden. Das Projekt startete im November 2018. Die beiden Projekt-Use Cases endeten im Oktober 2021. Ein Transferprojekt und die Arbeit am Thema Sozialpartnerschaft enden im April 2022. NAWID ist ein INQA-Lern- und Experimentierraum

Die Rolle des Demographie Netzwerkes bei NAWID 

Das Demographie Netzwerk besitzt eine attraktive Infrastruktur, um den Austausch von Unternehmen, Wissenschaft und Politik zu Herausforderungen in der Arbeitswelt zu begleiten. Mit dieser Vernetzungskompetenz organisiert und steuert ddn das Projekt NAWID als Verbundkoordinator.

Ziele von NAWID

Professor Dr. Christian Stamov Roßnagel im Interview

Künstliche Intelligenz und adaptives E-Learning in betrieblichen Lernumgebungen 

Im Use Case beim Praxispartner Airbus Operations in Hamburg wurden die Mitarbeitenden durch adaptives Lernen auf praktische Installationsprozesse vorbereitet. Dafür wurde ein KI-gestütztes Assistenzsystem entwickelt, welches individuell und bearfsgerecht auf die Bedarfe der Lernenden reagiert.   

Zum Kurzbericht über die KI-gestützte betriebliche Qualifizierung im Use Case Airbus.

Im Use Case beim Praxispartner Festo Didactic wurden adaptive E-Learning-Angebote entwickelt. Sie bilden die Basis für einen Assistenzdienst, der in Lern-Management-Systeme und Autorenwerkzeuge integriert werden kann. 

NAWID: Use Case Airbus

Betriebliches Lernen mit KI bei Airbus

Im Anwendungsfall bei Airbus wurde eine Trainingsform entwickelt, welche auf innovative Weise Theorie und Praxis miteinander verknüpft. Wie die betriebliche Qualifizierung am NAWID Trainingsdemonstrator aussieht, erfahren Sie im Video.

Zum Video! Pfeil Piktogram

Sozialpartnerschaftliche Einführung digitaler Systeme 

Viele betriebliche Veränderungen wie der Einsatz neuer Technologien sind mitbestimmungspflichtig. Im Projekt NAWID wurde ein intensiver sozialpartnerschaftlicher Austausch gelebt, sowohl innerhalb der Unternehmen als auch übergreifend. In öffentlichen, digitalen Podiumsdiskussionen unter dem Namen „MitBestimmt! – Sozialpartnerschaft heute“ werden Erkenntnisse aus dem Projekt vermittelt und vertieft.

Mitbestimmt! Sozialpartnerschaft heute

Impulsreihe "MitBestimmt!"

Aus dem sozialpartnerschaftlichen Ansatz im Projekt ist die Impulsreihe "MitBestimmt! Sozialpartnerschaft heute" hervorgegangen. In Q1 2022 haben wir zum zweiten mal drei spannende NAWID-Impulse veranstaltet. Die Teilnehmenden tauschten sich mit anderen Unternehmen und unseren Expert*innen auf einem virtuellen Podium aus.

Mehr Informationen Pfeil Piktogram

Transferprojekt mit dem Berufsförderungswerk Frankfurt am Main 

Zum Kern von NAWID gehört es, mit gewonnenen Erkenntnissen Unternehmen außerhalb des Projektes zu unterstützen. Exemplarisch wurde als Transfer-Partner das Berufsförderungswerk Frankfurt am Main gewonnen. Es bietet E-Learning-Kurse für Menschen mit einer gesundheitlichen Einschränkung an, denen die Rückkehr ins Berufsleben ermöglich werden soll. Das BFW arbeitet mit individuellen Angeboten und das adaptive E-Learning, das nun mit Hilfe der NAWID-Partner aufgesetzt wird, wird diesen Ansatz intensivieren. Das Berufsförderungswerk Frankfurt am Main ist Mitglied im Demographie Netzwerk.

Wie können ddn-Mitglieder von NAWID profitieren? 

Gerne möchten wir Ihnen „als Einstieg“ die beiden Kompendien (Lernen, MitBestimmt!) ans Herz legen. Weiterhin ist die Teilnahme an den NAWID-Impulsen „MitBestimmt! Sozialpartnerschaft heute“ im 1. Quartal 2022 eine gute Gelegenheit, um sich mit aktuellen Themen sozialpartnerschaftlich auseinanderzusetzen.

Sie haben weitergehendes Interesse an den Projektergebnissen? Sie möchten die Akteure kennenlernen oder denken an ähnliche Projekte in Ihrem Haus? Sie haben Interesse an einem kontinuierlichen Austausch über innovatives betriebliches Lernen und/oder die sozialpartnerschaftliche Begleitung? Dann melden Sie sich bitte in der ddn-Geschäftsstelle bei Franziska Berge.

Human Relations 4.0

Interview mit Jan Balcke

Mediathek

Weiterführende Links

Magazinbeitrag der Initiative Neue Qualität der Arbeit über NAWID

In dem Magazinbeitrag wird NAWID als sozialpartnerschaftliches Forschungsprojekt vorgestellt und besonders der Use Case bei Airbus beleuchtet. In zwei Interviews in Videoform werden Fragen der anonymisierten Datenerhebung bei KI und der Zusammenarbeit mit den Mitarbeitenden erörtert.

Künstliche Intelligenz für besseres betriebliches Lernen

Der Artikel im Blog „Future of HR“ von Franziska Berge (Projektkoordination NAWID/ddn) und Dr. Sebastian Harrer (Vorstand ddn) beleuchtet Fragen rund um gelingendes Lernen und stellt u.a. NAWID vor.

Kontakt Projektleitung

Franziska Berge

Projektleitung

Mail: berge@ddn-netzwerk.de
Tel: 030 7262 1393-2