Regionale Netzwerke

Unsere Netzwerke vor Ort:
Gemeinsam gedacht.
Dezentral organisiert.

Wer im ddn aktiv sein will, muss dafür keine langen Wege in Kauf nehmen. Von allen Vorteilen einer Mitgliedschaft können Sie auch vor Ort profitieren: in den Regionalnetzwerken des ddn. Ob Fachkräftesituation oder Förderprogramme – die regionalen Besonderheiten bilden den Hintergrund der Aktivitäten. Nehmen Sie Kontakt auf und arbeiten Sie gemeinsam mit uns an der Demographie-Fitness Ihres Unternehmens. Auch andere Organisationen sind herzlich willkommen.


ddn Geschäftsstelle

Kontakt

Ellinor Bruhn

Tel: 030 7262 1393-0
E-Mail: info@ddn-netzwerk.de

Das Demographie Netzwerk e.V. (ddn)
Geschäftsstelle Berlin
Leipziger Str. 119, 10117 Berlin


Bayern

Kontakt

Manuela Koneczny

Geschäftsbereichsleiterin Personal, Organisation, IT und Kommunikation
Handwerkskammer für München und Oberbayern
Max-Joseph-Str. 4, 80333 München

Tel. 089 5119-124
E-Mail: manuela.koneczny@hwk-muenchen.de

Ziele

  • Know-how-Transfer zur lebensphasenorientierten Arbeitsgestaltung im Rahmen des
    demographischen Wandels alternsgerechte Arbeitsplätze 
  • Best Practices in relevanten Handlungsfeldern des Personalmanagements 

 

Schwerpunkt des Austauschs

  • Arbeits- und Arbeitszeitmodelle 
  • alternsgerechte Arbeitsplätze 
  • neue Recruiting-Strategien 

Berlin Brandenburg

Kontakt

Uta Sadowski-Lehmann

Zukunftsorientierte Personalberatung
Kreuzritterstraße 20, 13465 Berlin

Tel. 030 4010 9920
E-Mail: uta.sadowski-lehmann@unternehmenszukunft-pb.de

Das ddn Berlin-Brandenburg bringt engagierte Unternehmen aller Größen und Branchen sowie weitere Stakeholder zu einem gemeinsamen Austausch zusammen: über die Herausforderungen am Arbeitsmarkt, im Personalwesen, in der Qualifizierung sowie in der Gesundheit und Prävention. Durch innovative Veranstaltungs-Formate wie dem „Erzählsalon“ oder „ddn vor Ort“ werden gute Praxisbeispiele und das Engagement der Unternehmen sichtbar – das voneinander Lernen wird gestärkt. Die Vernetzung im ddn Berlin-Brandenburg ermöglicht es, gemeinsam Lösungen zur Gewinnung von qualifizierten Fachkräften und zum Erhalt der Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten zu finden. Das ddn in der Hauptstadt-Region ist offen für neue Ideen und Initiativen sowie Mitstreiter*innen und Mitglieder.


Hamburg

Kontakt

Susanne Sabisch-Schellhas

KWB Koordinierungsstelle Weiterbildung und Beschäftigung e. V.
Haus der Wirtschaft
Kapstadtring 10, 22297 Hamburg

Tel.: 040 334 241-415
E-Mail: schellhas@kwb.de
Website: www.ddn-hamburg.de

Ziele

ddn Hamburg zeigt Unternehmen aller Branchen Lösungen zur Gewinnung von qualifizierten Fachkräften und zum Erhalt der Arbeitsfähigkeit ihrer Mitarbeiter/-innen auf. ddn Hamburg steigert die Wettbewerbsfähigkeit der Netzwerkpartner und stärkt die Wirtschaftskraft der Region. 

Schwerpunkt des Austauschs

  • Vorstellung von Best Practices in den Bereichen betriebliches Gesundheitsmanagement, lebensphasengerechte Arbeitszeitgestaltung, Qualifizierung, strategische Personalplanung und Employer Branding 
  • Transfer und Erarbeitung von Konzepten und Instrumenten für eine demographieorientierte Unternehmensgestaltung 
  • Austausch von aktuellen Informationen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zur Bewältigung des demographischen Wandels 
  • Vernetzung mit bereits bestehenden Angeboten und Initiativen in der Metropolregion 

Metropolregion Rhein Neckar

Kontakt

Boris Schmitt

Verband Region Rhein-Neckar
M 1, 4-5, 68161 Mannheim

Tel. 0621 10708-224
E-Mail: boris.schmitt@vrrn.de   
Website: www.m-r-n.com/

Ziele

  • Potenziale für nachhaltiges Wirtschaftswachstum erschließen 
  • Leistungsfähigkeit von Menschen und Organisationen stärken 
  • Lebensumfeld für alle Generationen in allen Lebenslagen gestalten 


Schwerpunkte des Austauschs

  • Sensibilisierung und Vernetzung von Akteuren 
  • Austausch von guten Praxisbeispielen 
  • Durchführung von Projekten 

Niedersachsen

Kontakt

Malte Borges

Demografieagentur für die Wirtschaft GmbH
Günther-Wagner-Allee 23, 30177 Hannover

Tel.: 0511 16990-927
E-Mail: malte.borges@demografieagentur.de
Website: www.demografieagentur.de


Rheinland

Kontakt

Hendrik Otto

VisionGesund GmbH
Gesellschaft für betriebliches Gesundheitsmanagement mbH

E-Mail: hendrik.otto@visiongesund.de


Saarland

Kontakt

Dr. Volker Hielscher

Geschäftsführer und Wissenschaftlicher Leiter
Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft (iso) e.V.
Trillerweg 68, 66117 Saarbrücken

Tel.: 0681 95424-14
E-Mail: kontakt@iso-institut.de
Website: www.demografie-netzwerk-saar.de

Ziele

Know-How-Transfer im demographischen Wandel für Unternehmen und Organisationen in der Region 

Schwerpunkte des Austauschs

Best-Practice-Treffen und Austausch zu den Themen Employer Branding, lebenslanges Lernen, flexible Arbeitszeitsysteme und Gesundheitsmanagement 


Südbaden

Kontakt

Rudolf Kast

Die Personalmanufaktur
Hermann-Herder-Straße 4, 79104 Freiburg

Tel.: 0761 1307801
E-Mail: kast@diepersonalmanufaktur.de

Ziele

  • Förderung der Beschäftigung älterer Mitarbeiter 
  • lebenslange Qualifizierung 
  • Gesundheitsmanagement 

 

Schwerpunkte des Austauschs

Best-Practice-Treffen und Austausch zu den Themen Employer Branding, lebenslanges Lernen, flexible Arbeitszeitsysteme und Gesundheitsmanagement 


Thüringen

Roswitha Weitz

IWT - Institut der Wirtschaft Thüringens GmbH 
Lossiusstraße 1, 99094 Erfurt

Tel. 0361 65319352
E-Mail: roswitha.weitz@iw-thueringen.de

Ziele

  • demographiefestes Personalmanagement 
  • Werbung für die Wertschätzung älterer Beschäftigter 
  • Transfer von guten Lösungen 
  • betriebliche Lösungen entwickeln 
  • vernetzen 

 

Schwerpunkte des Austauschs

  • Altersstrukturanalyse 
  • Unternehmens-Checkup 
  • innerbetriebliche Qualifizierung 
  • Prozessbegleitung 
  • Gütesiegel 

Ulm-Biberach

Kontakt

Maria Gralla

LPCU - Leadership Personality Center Ulm
Kompetenzzentrum Ulm für seelische Gesundheit am Arbeitsplatz
Kornhausgasse 9, 89073 Ulm

Tel.: 0731 37991504
E-Mail: Maria.gralla@uni-ulm.de

Ziele 

Know-How-Transfer im demographischen Wandel für Unternehmen und Organisationen in der Region Ulm-Biberach. 

Schwerpunkte des Austauschs

Best Practices in den Themenfeldern Gesundheit, Arbeitsorganisation, Qualifizierung, Unternehmensführung, Personalpolitik, Kommunen, Tarifgestaltung, Personalplanung und Zukunftsicherung, Psychosomatische Gesundheit am Arbeitsplatz 


Westpfalz

Kontakt

Dr. Frank Eierdanz

Institut für Technologie und Arbeit e. V. 
Trippstadter Straße 113, 67663 Kaiserslautern

Tel.: 0631 20583-30
E-Mail: frank.eierdanz@ita-kl.de

Patrick Schackmann

geschäftsführender Vorstand ed-media e.V.
Institut für Innovation in Bildungs- und Unternehmensprozessen
ed-media e.V.
Amerikastraße 1, 66482 Zweibrücken

Tel.: 06332 914-513
E-Mail: schackmann@ed-media.org

Ziele und Schwerpunkte

  • Das Regionalnetzwerk Westpfalz des DDN ist an zwei Forschungseinrichtungen verankert. Sowohl das Institut für Technologie und Arbeit e.V. in Kaiserslautern als auch ed-media e.V. in Zweibrücken sind an einer Reihe von Forschungsprojekten beteiligt, die immer anwendungs- und unternehmensnah gestaltet sind.
     
  • Unternehmen der Region haben so leichten Zugriff auf Know-how und konkrete, oft geförderte Teilnahmemöglichkeiten an Forschungs- und Umsetzungsprojekten.
     
  • Zudem finden regelmäßig Veranstaltungen in Präsenz sowie online statt, an denen Unternehmen kostenlos teilnehmen können.

 

Beispiele für aktuelle Projekte

  • Digital Companion für intelligente Beratung und interaktive Erfahrung (DiCo):
    Forschungsprojekt zur Digitalisierung in der Altenpflege;
    in Kooperation mit der DDN-Zentrale;
    regelmäßige kostenlose (Online-)Veranstaltungen.
    www.dico-pflege.de
     
  • Mittelstand-Digital Zentrum Kaiserslautern:
    Umfangreiche und kostenfreie Unterstützung für Unternehmen der Region im Themenfeld Digitalisierung.
    www.digitalzentrum-kaiserslautern.de
     
  • Regionales Zukunftszentrum für KI und digitale Transformation Saarland und Rheinland-Pfalz (RZzKI):
    Vielfältige Unterstützung für kleine und mittlere Unternehmen in den Themenfelder Digitalisierung und KI.  
    www.rzzki.de
     
  • Zukunftszentrum für menschzentrierte Künstliche Intelligenz (KI) in der Produktionsarbeit (ZuKIPro):
    Unterstützung im Bereich Digitalisierung und KI eigentlich für KMU aus Hessen, jedoch sind Onlineveranstaltungen auch von Unternehmen der Region nutzbar.
    www.zukipro.de
     
  • Zukunftsfähige Arbeitsgestaltung in der Region Hunsrück und Naheland (ArbeitSooNahe):
    Veranstaltungen und Know-how zum Thema innovative und zukunftsfähige Gestaltungsformen der Arbeitsorganisation.
  • www.ita-kl.de/ita-projekte/arbeitsoonahe
     
  • en[AI]ble:
    Entwicklung einer Qualifizierung, um KI-Anwendungen zu erkennen, diese zu bewerten sowie präventiv, partizipativ und produktiv zu gestalten.
    Hierzu finden kostenlose Erprobungsschulungen statt.
    www.ed-media.org/de/projektseite/enAIble