Digital Companion

Pflege auf dem Weg in die Digitalisierung

Das Projekt »Digital Companion für intelligente Beratung und interaktive Erfahrung« (kurz »DiCo«) verfolgt das Ziel, die Digitalisierung in der Pflege voranzubringen und dadurch Pflegekräfte in ihrer Tätigkeit zu entlasten. Dafür wird ein KI-gesteuertes Assistenzsystem entwickelt, welches nach Fertigstellung Pflegeeinrichtungen hilft, den digitalen Transformationsprozess systematisch, partizipativ und bedarfsorientiert umzusetzen. Wir freuen uns, bei dem Projekt als Partner für Öffentlichkeitsarbeit und Wissenstransfer mit an Bord zu sein.

DiCo kurz erklärt

Konzeption und Umsetzung ergosign

Das Projekt DiCo zählt zu den elf  Projekten der Förderlinie »Zukunftsfähige Unternehmen und Verwaltungen im digitalen Wandel: Lern- und Experimentierräume – Schwerpunkt Künstliche Intelligenz« (EXP KI), eingebettet in die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA). Innerhalb der Lern und Experimentierräume können Betriebe und Beschäftigte die menschenzentrierte Anwendung von Künstlicher Intelligenz in ihrem Unternehmen konkret und praktisch erproben. Die Entwicklung des Assistenen läuft in enger Zusammenarbeit mit den am Projekt beteiligten Pflegeeinrichtungen. Das Projekt läuft noch bis zum 23. September 2023. Nach Fertigstellung soll die Anwendung auch anderen Pflegeeinrichtungen zugänglich gemacht werden.

„Wir sehen im DiCo die Chance, die Digitalisierung und damit eine Form der Entlastung der Mitarbeitenden und Leitungskräfte in der Pflege voranzubringen. Wir als Einrichtung entwickeln dabei unsere Kompetenzen bei der Bewertung, Auswahl und Einführung von Technologien weiter und erhalten ständig Impulse, die Digitalisierung unserer Sozialstation konsequent weiter zu verfolgen.“

Sabine Pfirrmann
Geschäftsführung der Ökumenischen Sozialstation
Ludwigshafen am Rhein e.V.

Wie können ddn-Mitglieder von DiCo profitieren? 

Die Teilnahme am Austauschforum Sozialwirtschaft ist eine gute Gelegenheit, um sich kontinuierlich mit aktuellen Themen aus dem Bereich Pflege auseinanderzusetzen. Sie haben weitergehendes Interesse an den Projektergebnissen? Sie möchten die Akteure kennenlernen oder denken an ähnliche Projekte in Ihrem Haus? Dann melden Sie sich bitte in der ddn-Geschäftsstelle bei Alice Bodnar.

Austauschforum Sozialwirtschaft

Vernetzen. Inspirieren. Kooperieren.

Im Austauschforum Sozialwirtschaft fokussieren wir insbesondere das Thema Digitalisierung in der Pflege. Wenn Sie Akteure das Projekts kennenlernen, neue Impulse für Ihre Arbeit bekommen und sich austauschen wollen, treten Sie gern mit uns in Kontakt.

Mehr Infos Pfeil Piktogram

Kontakt

Alice Bodnar

Öffentlichkeitsarbeit und Wissenstransfer Projekt DiCo
Netzwerkkoordination

Tel: 030 72621 393-5
E-Mail: bodnar@ddn-netzwerk.de

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie auch auf der Projekt-Homepage www.dico-pflege.de

Das Projekt „DiCo“ wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und umgesetzt im Kontext der „Initiative Neue Qualität der Arbeit“ (INQA). 

INQA ist eine vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales ins Leben gerufene Initiative, die sozialpartnerschaftlich und überparteilich aufgestellt. ist. Sie versteht sich als neutrale und nicht-kommerzielle Praxisplattform, die sich für die Gestaltung einer modernen Arbeitswelt mit attraktiven Arbeitsbedingungen für Arbeitgeber*innen und Beschäftigte einsetzt und Unternehmen und Beschäftigte im Wandel der Arbeitswelt begleitet. Dabei legt sie den Fokus auf die Bereiche Führung, Gesundheit, Vielfalt und Kompetenz. INQA ist die relevante Praxisplattform für eine zukunftsfähige Arbeitskultur und neue Qualität der Arbeit in Deutschland. „INQA macht Arbeit besser!“

Weitere Informationen unter www.inqa.de