Gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Downloadbereich

Im Downloadbereich des ddn finden Sie alle Broschüren sowie zentrale Kongress-Vorträge.

10 Goldene Regeln

Für eine demographie-gerechte und wertschätzende Personal- und Unternehmenspolitik »


Wettbewerbspartner

ddn ist ein Träger des Wetttbewerbs


Wettbewerbspartner

Der ddn-Partner Great Place to Work® führt eine Benchmark- studie und den Wettbewerb «Deutschlands Beste Arbeitgeber 2015» durch. Weitere Informationen finden Sie hier.


Gelassenheit hilft

ddn-Beirat Prof. Dr. Gerald Hüther auf dem IV. Know-How-Kongress im Videovortrag: Wie kann das Gehirn bei Problemlösungen durch Gelassenheit optimaler genutzt werden? »


Aktuell

05.05.2015

Arbeitseinsatz je nach Lebensphase

Die Erwartungen an den Arbeitsplatz sind eng mit der Lebenssituation eines Arbeitnehmers verknüpft: Wer familiär gefordert ist oder kurz vorm Rentenalter steht, hat andere Bedürfnisse als jemand, der sich gerade voll und ganz dem Beruf widmen kann.... » weiterlesen

30.04.2015

Alte Chefs bremsen Modernisierung

Mittelständische Unternehmenslenker werden immer älter - eine Entwicklung, die mittelfristig die Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Mittelstands gefährdet, wie die Förderbank KfW in ihrer jüngsten Studie warnt. "Die Alterung im Mittelstand... » weiterlesen

ddn Dossiers: Fakten und Zahlen zu ddn Schwerpunktthemen

Der demographische Wandel betrifft alle. Menschen und Märkte verändern sich. Das Demographie Netzwerk will dazu ermutigen, die Transformations-prozesse aktiv anzugehen und zu meistern. Dazu bieten wir praxisnahe Dossiers zu den Themen Fachkräftesicherung, Rente mit 67 und betriebliche Altersvorsorge.

Deutschland droht ein Fachkräftemangel

Aktuelles zum Thema Fachkräftesicherung

Schon heute haben viele Unternehmen Probleme, ihren Bedarf an Fachkräften zu decken. Können diese Lücken nicht geschlossen ...
mehr erfahren »

Gesund arbeiten - flexibel in Rente

Aktuelles zum Thema flexibler Renteneinstieg

Erwerbsbiographien werden immer vielfältiger. Ein flexibles Renteneintrittsmodell sollte dem schon heute Rechnung tragen.
mehr erfahren »

Betriebliche Altersvorsorge

Aktuelles zum Thema Betriebliche Altersvorsorge

Seit 2002 haben Arbeitnehmer einen Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung und damit auf eine betriebliche Altersvorsorge (bAV). Mit spürbarem Effekt. ...
mehr erfahren »


ddn Netzwerke in Deutschland

Ãœbersicht der regionalen Standorte des ddnSo finden Sie Ihr regionales Demographie-Netzwerk

Jetzt finden


ddn Fachbuchreihe

Die ddn Fachbuchreihe "DemographieManagement kompakt" bietet praxisbezogenes Gestaltungswissen zu den Herausforderungen des demographischen Wandels. Die neuesten Bände "Gesundheits- und Demographiemanagement" und "Lust am Lernen - ein Leben lang" erschienen im Mai 2014. Außerdem erhältlich sind Band 1 "Strategische Personalplanung" und Band 2 "Betriebliche Vorsorgeinstrumente im demographischen Wandel".


Unterzeichner

ddn ist Unterzeichner der Charta der Vielfalt


 

INQA-ddn-Regionalforum in Dortmund

Ein starkes Ruhrgebiet braucht demographiefitte Betriebe. Die Impulse dazu setzen wir am 18. Mai. Zur Anmeldung gelangen Sie hier»


Eine ddn-Mitgliedschaft weitet Ihren Blick für die Chancen des demogra-phischen Wandels. Die Hauptfigur unseres neuen Films zeigt die Gründe dafür. Klicken Sie hier »



Leider wird Flash von ihrem Browser nicht unterstützt.

Bitte installieren Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Flash Player herunterladen

ddn-Termine

Demographische Herausforderungen sind gestaltbar. Nutzen Sie die Angebote der neuen ddn-Akademie.


Lebenserwartung? Demographischer Wandel? Renteneintritt? Lassen Sie sich im Demographie Wiki Fachbegriffe von unseren Demographie-Experten erklären. Und bringen Sie sich aktiv ein: Erklären Sie neue Fachbegriffe aus der Welt der Demographie. »


ddn Informationsfilm

Gemeinsam Zukunft gestalten!

Das Demographie Netzwerk begleitet seine Mitgliedsunternehmen auf dem spannenden Weg zu einer demographiefesten Organisation. Der ddn-Informationsfilm zeigt, wie ddn funktioniert und wie Sie selbst mitmachen können.
Klicken Sie hier für die Langfassung »

hier für die Kurzfassung »