Michael Hennig

Stellvertretender Leiter
Investment- und Pensionslösungen
Fidelity International

Wo komme ich her?

Nach dem Abitur absolvierte ich die Ausbildung zum Sparkassenkaufmann und schloss das Studium zum Fach- und Betriebswirt an der Akademie für Finanzwirtschaft und Kommunikationstechnologie an. Danach durchlief ich verschiedene Stationen innerhalb der Sparkassenorganisation.

Durch die Weiterbildung im Bereich des Steuer- und Arbeitsrechts der Betrieblichen Altersversorgung sowie zur Ausfinanzierung und -lagerung von Pensionsverpflichtungen bei der Arbeitsgemeinschaft betriebliche Altersvorsorge Deutschland e.v konnte ich im Jahr 2000 bereits erste Erfahrungen in der bAV sammeln. Im Anschluss war ich sechs Jahre bei der nordwest finanz vermögensberatung verantwortlich für die Unternehmenskunden der Sparkasse Bremen AG sowie für die Kooperationspartner im Bereich der bAV.

Wer bin ich?

Als Stellvertretender Leiter Investment- und Pensionslösungen, bin ich seit März 2007 zuständig für den Vertrieb des institutionellen Geschäftes im Bereich der betrieblichen Zukunftsvorsorge bei Fidelity International.

Ich leite seit 3 Jahren den Arbeitskreis 10 "Betriebliche Altersversorgung und Zeitwertkonten" im DDN und bin Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Zeitwertkonten im Fachkreis "Bilanz und Steuern".

Was will ich im ddn erreichen?

Seit 2011 bin ich bereits im DDN engagiert. Hier habe ich anfangs als Mitglied im AK 10 mitgearbeitet und meine Erfahrungen eingebracht bis ich den AK im Jahr 2013 als Leiter übernommen habe. Ich möchte mich im Vorstand des DDN für den Bereich Mitgliedergewinnung und Fördermitgliedschaften einsetzen und dadurch mit dafür sorgen, dass das DDN auch in der Zukunft finanziell sicher aufgestellt ist und die sehr gute Arbeit der vergangenen 10 Jahre weitergeführt werden kann. Dem Demografischen Wandel kann am besten durch den Austausch zwischen Unternehmen, Wissenschaft und Anbietern/Beratern begegnen. Dafür wollen wir eintreten und das DDN in der nächsten Amtszeit weiterentwickeln.