Wie entgeht Deutschland der demographischen Falle?

20.11.12

Das fragen ddn-Vorstand Dr. Alexander Spermann und Christoph Kahlenberg in ihrem aktuellen Diskussionspapier und geben auch Antworten. Lebenslanges Lernen sei der Schlüssel für eine Erhöhung der Produktivität und damit entgehe Deutschland auch der demographischen Falle, so die Autoren. 

 

 

Qualifikation erhöhe die Arbeitsproduktivität und Innovation steigere die Kapitalproduktivität, glauben die beiden Wissenschaftler. Nach dieser Lesart ist qualifiziertes Personal die Voraussetzung einer innovativen Wirtschaft, die dann zu wirtschaftlichen Wachstum führt. Deshalb können alle Bildungseinrichtungen in Deutschland helfen, nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum zu generieren - und damit der demographischen Herausforderung zu begegnen. 

Lesen Sie hier das interessante und kontroverse Diskussionspapier von ddn-Vorstand Dr. Alexander Spermann (Foto) und Christoph Kahlenberg. 

For the english version click here.