Neue Wege im Recruiting

09.05.12

Wenn Unternehmen enge Beziehungen zu Business Schools suchen, dann schicken sie Recruitingmanager auf den Campus, bieten Praktika an oder lassen Manager im Klassenzimmer referieren. Nielson Holdings, eines der weltweit führenden Unternehmen für Verbraucher-Informationen und -Analysen, ist nun noch einen Schritt weiter gegangen und hat ein Büro an der Farmer School of Business der Miami University eröffnet. 

Zu den Bürostunden können Studenten und Professoren mit den Mitarbeitern sprechen, zum Beispiel darüber, wie sich die Nielsen Daten für Unterrichtsprojekte nutzen lassen. Das Büro auf dem Campus ist Teil der strategischen Partnerschaft mit sechs Business Schools, darunter auch der New York University und der Northwestern University. 

Die Bereitstellung von Firmenbüros auf dem Campus könnte der nächste Schritt sein, wie Business Schools ihre Beziehungen zuden Unternehmen vertiefen können, sagt Roger Jenkins, Dean der Farmer School, und glaubt, dass weitere Firmen dem Beispiel folgen werden. Sein Ziel ist, in den nächsten fünf Jahren fünf bis sieben ähnliche Kooperationenzu etablieren. Auch für Nielsen scheintsich die dauerhafte Präsenz zu lohnen. So ist die Zahl der Absolventen, die bei dem Unternehmen anfangen, ebenso gestiegen wie die Zahl der Praktikanten...

Laden Sie sich hier den gesamten Newsletter unserers Medienpartners "Personalintern" herunter.