LEARNTEC 2013: Technologische Trends in der Lernwelt

25.01.13

Wie sieht (lebenslanges) Lernen und Weiterbildung  im Jahr 2020 aus? Auf der Learntec, die vom 29. bis 31. Januar in Karlsruhe stattfindet, werden Antworten auf diese Frage gegeben und Best-Practice-Beispiele aus dem Unternehmensalltag vorgestellt. 

 

 

Die Learntec zeigt die neusten Entwicklungen für flexible Qualifizierung, lebenslanges Lernen und Weiterbildung. Die auf der internationalen Leitmesse für professionelle Bildung, Lernen und IT vorgestellten Instrumente und Maßnahmen rücken zunehmend in den Mittelpunkt, wenn es um die Gestaltungen des demographischen Wandels in Unternehmen geht. Insbesondere die technologische Weiterentwicklung erhöht die Potentiale der Weiterbildung und wird deshalb für Unternehmen mehr und mehr an Bedeutung gewinnen.

Die dreitägige Fachmesse und der begleitende Kongress präsentieren unter anderem Themen aus der täglichen Praxis wie Blended Learning, Einführung von E-Learning und virtuelle Klassenräume. Der dritte Kongresstag stellt mit dem Thema „Bildung für die Generation 50+" und einem Vortrag von Professor Dr. Emrah Düzel lebenslanges Lernen in den Fokus. Professor Düzel, Direktor des Instituts für kognitive Neurologie und Demenzforschung am Universitätsklinikum Magdeburg, berichtet über Lernbeispiele für ältere Menschen, die u.a. das Langzeitgedächtnis 65- bis 75-jähriger Menschen stärken können.

ddn-Mitglieder können sich im ddn-Arbeitskreis Qualifizierung, Weiterbildung, Lernen zu diesem Thema austauschen. Für ddn-Mitglieder steht ein Freikartenkontingent für die Learntec zur Verfügung. Informationen erhalten ddn Mitglieder unter der Rubrik „Rabatte“ im Intranet. Weitere Informationen zur Messe und zum Programm unter www.learntec.de.