Jetzt anmelden: VI. Know-How-Kongress Demografie

07.09.12

Dortmund, 07.09.2012: Austauschen, vernetzen, voneinander lernen – so lässt sich das Programm des Demografie-Kongresses 2012 zusammenfassen. Dieser findet am 18. Oktober in Ludwigshafen statt und wendet sich an Personal- und Planungsverantwortliche aus Unternehmen und Kommunen. Im Zentrum steht die Frage, wie der demografische Wandel von Unternehmen und Kommunen als Chance genutzt werden kann. Der Demografie-Kongress ist eine gemeinsame Veranstaltung von Das Demographie Netzwerk (ddn) e.V., INQA und dem Verband der Metropolregion Rhein-Neckar. Interessierte können sich unter www.demographie-netzwerk.de/kongress anmelden.

Inhaltlich knüpft der Demografie-Kongress an die erfolgreichen Know-How-Kongresse an, die ddn und INQA in den letzten Jahren zu einer festen Institution gemacht haben. Kernelemente des Kongresses sind die 24 Praxistipps. In diesen stellen Unternehmen und Kommunen erfolgreiche Lösungsansätze zu Demographiemanagement und einer demographiegerechten Gemeindeentwicklung vor. Das Besondere: Die Praxistipps sind individuell kombinierbar. Die Teilnehmer können ihr Kongressprogramm ganz nach ihren Interessen und Bedürfnissen zusammenstellen. 

„Der Kongress ist genau wie ddn – aus der Praxis für die Praxis. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen voneinander und können das, was sie dort mitnehmen, direkt umsetzen“, sagt ddn Vorstandsvorsitzender Rudolf Kast. Welchen Stellenwert die Veranstaltung genießt, zeigt die Anwesenheit der Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Dr. Annette Niederfranke und der Oberbürgermeisterin von Ludwigshafen, Eva Lohse. 

Der VI. Know-How-Kongress Demografie findet am 18. Oktober im Pfalzbau, Berliner Straße 30 in Ludwigshafen im Rahmen der Demografie-Woche 2012 der Metropolregion Rhein-Neckar statt. Unter www.demographie-netzwerk.de/kongress sind alle Informationen zum Programm, Veranstaltungsort und Veranstalter zu finden. 

Das Demographie Netzwerk ddn e.V. ist ein Zusammenschluss von über 330 Unternehmen und Verbänden, die gemeinsam Verantwortung für über zwei Millionen Beschäftigte tragen. ddn wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert. 

 

Pressekontakt
Dr. Rainer Thiehoff
Geschäftsführer ddn
Telefon: 0231.9071-2846/2206
E-Mail: thiehoff@ddn-netzwerk.de
demographie-netzwerk.de