Ein unvergesslich schönes Weihnachtsfest

23.12.13

Rund zwei Millionen Menschen werden in diesem Jahr Weihnachten alleine feiern. Das ergab eine Umfrage des Münchner Instituts „Imas International“. „Das sind vor allem ältere, einfache Menschen, denen es wirtschaftlich, gesundheitlich und mental ohnehin nicht besonders gut geht", so Imas-Chef Achim von  Kirschhofer.

Möglicherweise, auch das eine Folge des demographischen Wandels, droht künftig weit mehr Menschen das Alleinsein an Weihnachten. Immer mehr junge Menschen entscheiden sich für das Singledasein, das belegen die rund 14 Millionen Einpersonenhaushalten im Land. Hinzu kommt, dass immer mehr Paare kinderlos bleiben. In Ostdeutschland haben 12 Prozent der Paare keine Kinder, im Westen sind es über 30 Prozent. 

Die Folgen für das umlagefinanzierte Rentensystem sind bekannt. Aber ebenso dramatisch wären sie für das Weihnachtsfest selbst. Denn ohne strahlende Kinderaugen fehlt den Weihnachtstagen ganz sicher der Glanz, der sie so besonders macht.

Das Demographie Netzwerk ddn wünscht Ihnen ein schönes Weihnachtsfest. Am besten im Kreis Ihrer Angehörigen. Und alle Mütter und Väter können diese Tage nutzen, Weihnachten für ihre Kinder so unvergesslich schön zu gestalten, dass diese auch als Erwachsene auf ein Weihnachtsfest mit Kindern nicht verzichten wollen.