Der Mensch muss immer im Fokus stehen

01.08.18

Im Dialog mit „Arbeiten 4.0“ vom BAMS zum Thema „Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt“ beantwortet Prof. Dr. Christoph Igel, ddn Vorstandsmitglied, folgende Fragen:

  • Inwiefern wird künstliche Intelligenz  unsere Arbeitswelt verändern? Welchen Einfluss hat sie auf menschliche Arbeit?
  • Wie können Organisationen ihre Mitarbeitenden auf die Veränderungen der Arbeitswelt vorbereiten?
  • Wie verändert sich die Bedeutung von Lernen durch den Einsatz künstlicher Intelligenz und dem Internet der Dinge?

Eins ist für Herrn Igel  ganz klar: „Mitarbeitende müssen von Anfang an mit eingebunden werden.“. Schließlich darf man die Intelligenz der Mitarbeiter nicht unterschätzen und der Fokus muss auf die „Human Ressources“ gestellt - nicht auf die Technologie -  werden.

Zum Video geht es hier.