ddn-Mitglieder für Corporate Health Ideen prämiert

28.11.13

Zehn deutsche Unternehmen erhielten im November den Corporate Health Award 2013. Der Preis zeichnet Firmen aus, die sich in vorbildhafter Weise für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Beschäftigten einsetzen. Unter den Preisträgern sind gleich drei ddn-Mitglieder: Berliner Wasserbetriebe, Deutsche Post DHL und SAP.

Der IT-Konzern SAP vermittelt seinen Führungskräften in virtuellen Workshops, wie sie bei ihren weltweiten Einsätzen gesund und balanciert bleiben können. Denn die Beschäftigten des Global Players stehen bei ihren Einsätzen immer wieder vor der Herausforderung, sich nach den Tagesabläufen ihrer Kollegen und Kunden rund um den Globus richten zu müssen. Mit Hilfe eines interaktiven Fragebogens erfahren sie, wie sie Stress vermeiden und lernen Entspannungsübungen für den Alltag. Das Programm soll Führungskräften helfen, Eigenverantwortung  und Bewusstsein für Gesundheitsvorsorge zu entwickeln. 

Auch das Logistikunternehmen Deutsche Post DHL bietet zahlreiche Maßnahmen zur Gesundheitsförderung an. Viele der Maßnahmen - beispielsweise das Programm "3.000 Schritte extra" oder "Mit dem Rad zur Arbeit" - zielen darauf ab, die Prävention am Arbeitsplatz mit dem Privatleben zu verbinden. Darüber hinaus gehören Vorsorgeuntersuchungen, Beratungsangebote, Stress-Seminare, Gymnastik oder verschiedene Sportarten, die die Beschäftigten gemeinsam ausüben, zum Angebotskatalog. 

Die Berliner Wasserbetriebe haben gezeigt, wie organisatorische Maßnahmen das Betriebliche Gesundheitsmanagement verbessern können. Durch die Zusammenführung von Betriebsärztlichem Dienst, Mitarbeiterberatung und Wiedereingliederungsmanagement bekommen Beschäftigte jetzt schneller als zuvor Unterstützung und Informationen. Denn wenn der Betriebsarzt Hilfsmittel für den Arbeitsplatz empfiehlt, weiß die Mitarbeiterberatung sofort, wie diese zu beschaffen sind. Die Folge: Mehr Mitarbeiter nehmen die Unterstützungsangebote ihres Arbeitgebers wahr. 

Rund 60 Milliarden Euro kostet deutsche Unternehmen das krankheitsbedingte Fehlen ihrer Mitarbeiter. Betriebliches Gesundheitsmanagement kann diese Kosten deutlich verringern und das Betriebsklima verbessern.