Das Alter neu denken

06.03.12

In Österreich liegt das das effektive Pensionsantrittsalter um vier bis sieben Jahre unter dem gesetzlichen; es bestehe eine hohe Anzahl an Frühpensionen; die „Hacklerpension“ und der Slogan „45 Jahre sind genug“  seien  gesellschaftlicher Zündstoff und ideologischer Zankapfel; und schließlich gelte der Umstand, „endlich in Pension zu gehen“ mehrheitlich als Ausgleich für  jahrzehntelang erduldete Arbeitslast. 

In diesem Umfeld also „ist es schwer, mit Argumenten pro Unruhestand zu punkten“. Leopold Stieger tut es trotzdem. Er hat im Jahr 1972 die Gesellschaft für Personalentwicklung in Wien gegründet und gilt als Pionier der Personalentwicklung in Österreich. Als Initiator und Sprachrohr der Plattform seniors4success formuliert er – wie es der 72-Jährige nennt – zehn Thesen zur Botschaft „Altern hat Zukunft“.

Lesen Sie hier den kompletten Artikel.