Chemie Tarifabschluss mit Demografie-Fonds

29.05.12

Aktuelle Einigung beim Chemie Tarifabschluss: Die bundesweit 550.000 Beschäftigten der chemischen Industrie erhalten 4,5 Prozent mehr Lohn. Darauf einigten sich die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und der Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) Ende Mai bei ihren Tarifverhandlungen.

Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 19 Monaten. Er tritt frühestens ab 1. Juni gestaffelt nach Bundesländern in Kraft. Die Ausbildungsvergütung werde einheitlich um 50 Euro monatlich angehoben.

Zugleich sollen die Unternehmen der chemischen Industrie in den Jahren 2013 bis 2015 zusätzlich 200 Millionen Euro für einen Demografie-Fonds bereitstellen, kündigte BAVC-Verhandlungsführer Hans-Carsten Hansen an. 

Lesen Sie hier die Tarif-Einigungen im Einzelnen nach. 

Der Kommentar von Hans Eschbach vom Handelsblatt bewertet die Dimension der Einigung.