Besuch bei BMW: Gesundheitsmanagement am Werk

01.07.13

Bikes mit heißen Reifen herstellen und dabei seine Gesundheit nicht gefährden: Wie das geht, zeigte der Besuch beim BMW-Motorrad Werk Berlin am 21. Juni 2013. Der Einladung des ddn-Regionalnetzwerk Berlin-Brandenburg folgten rund 30 ddn-Mitglieder. Schließlich konnten sie  das weithin gelobte Gesundheitsmanagement und die effiziente Arbeitsorganisation des Werks kennen lernen, dazu  auch die Motorräder, die hier produziert werden, aus nächster Nähe bewundern. 

 

Die ddn-Mitglieder freuen sich auf die Werksbesichtigung.

 

Nicht nur die zahlreichen Motorrad-Fans unter den Teilnehmern freuten sich über die Gelegenheit, auf  Motorrädern  Probe zu sitzen. In entspannter Atmosphäre führte Werks-Guide und Standortmanager Achim Diesing die Teilnehmer ins Thema ein und über das Gelände. 

Gesundheitsmanagement orientiert sich den Bedürfnissen der Mitarbeiter

Auf dem Weg wiesen orangene Schilder immer wieder auf Maßnahmen des Gesundheitsmanagements hin. So kam die Gruppe an einer Sprossenwand vorbei, an der Mitarbeiter in 10-Minuten-Einheiten unter Anleitung ihrem Rücken Gutes tun können. Die werkseigenen Physiotherapeuten zeigen den insgesamt 1.900 Mitarbeitern auch, wie sie sich am Arbeitsplatz möglichst schonend bewegen, Bewegungsabläufe werden analysiert und optimiert. 

Außerdem werden die einzelnen Stationen der Montagelinien an den Mitarbeiter angepasst: Er kann je nach Gewicht und Größe passende Schuhe wählen, sein Arbeitsgerät auf die individuell ergonomisch ideale Arbeitshöhe einstellen und federnde Böden wie Gummimatten oder Parkett schonen seinen Rücken. Bei einem Durchschnittsalter der Beschäftigten von 45 Jahren kommen diese Maßnahmen gut an. „Es ist spannend zu sehen, wie ein Unternehmen mit der Herausforderung einer alternden Belegschaft umgeht“, so ddn-Regionalleiter Rolf Kuhlmann. „Gerade bei physisch fordernden Arbeitsplätzen ist die Gesundheit der Beschäftigten das A und O.“ 

Die kurzweilige Führung, das hautnahe Erleben der Produktion und die Beispiele des Gesundheitsmanagements begeisterten alle Teilnehmer. ddn beschäftigt sich bereits länger mit dem Thema gesund arbeiten. Aktuelles zum demographischen Wandel und Gesundheit finden Sie hier