Altersgemischte Teams - auch auf dem Catwalk

28.01.14

„Think out of the box!“ – das ist der fast schon programmatische Titel einer Modenschau, die auf der internationalen ddn-Fachkonferenz im Februar in Berlin zu sehen ist. Die Modenschau präsentiert Upcycling Mode, die eigentlich schon ausrangierte Textilien neu verarbeitet und veredelt. Die Models, die diesen neuen Trend präsentieren, sind zwischen 20 und 60 Jahre alt. Und sie beweisen, dass Mode noch spannender wird, wenn Menschen unterschiedlichen Alters sie präsentieren.

„Wir wollen die Teilnehmer unserer Konferenz einladen, „out-of-the-box“ zu denken, Stereotype aufzubrechen und den Blick auf die Potentiale zu lenken, die Beschäftigte jeden Alters haben“ erläutert Victoria Büsch, Professorin an der SRH Hochschule Berlin und Mitglied im ddn-Vorstand. „Die Modenschau beweist, wie produktiv und spannend das sein kann.“ Auch die Models selbst machen ganz neue Erfahrungen. Viele von ihnen präsentieren zum ersten Mal Mode auf dem Catwalk. Darüber hinaus ist die Zusammenarbeit in einem altersgemischten Team für eine Modenschau alles andere als alltäglich. 

Die Schau „Think out of the box!“ ist das Ergebnis einer Kooperation von SRH Hochschule Berlin in Kooperation mit der SRH design akademie Berlin, sie wird moderiert von der bekannten TV-Journalistin Susanne Kronzucker. Als eines der Highlights der ddn-Fachkonferenz ergänzt sie am Ende des ersten Konferenztages die Beiträge und Paneldiskussionen der fast 40 Experten aus Europa, USA und Australien. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie die Potenziale der älteren Beschäftigten besser genutzt und Vorurteile und Stereotype aufgebrochen werden können. 

Alle Informationen zur ddn Fachkonferenz "Human Economy - Sustainable Resource Management of an ageing workforce" am 20. und 21. Februar in Berlin finden Sie hier.